SARDINIEN – DIE KARIBIK ITALIENS

Sardinien Höle

Freitag – Sonntag, 10.06. – 19.06.2022 · 10 Tage

ab CHF 2150.00

Auf Sardinien werden Träume wahr!
Sie ist die zweitgrösste Insel im Mittelmeer und nach Sizilien eines der angesagtesten Urlaubsziele Europas.
Sardinien – die italienische Insel ist vor allem bekannt für ihre traumhaften Küsten mit unzähligen azurblauen Buchten, schneeweissen Stränden und kristallklarem Wasser. Doch es wäre schade sie darauf zu reduzieren, denn Sardinen bietet so viel mehr.
Zu den Schätzen Sardiniens gehören auch die beeindruckenden Nuraghen, die im gesamten Gebiet verteilt zu finden sind. Üppige Vegetation, sanfte Hügel und zerklüftete Gebirgsketten sind eine Augenweide nicht nur für Naturfreunde.
Auch für Feinschmecker hat Sardinien einiges zu bieten.
Probieren Sie das sardische Brot „Pane Carasau“ und die köstlichen Weine.
Sie sehen, Sardinien hat so viel mehr zu bieten als „nur“ Baden im kristallklaren Meer. Sie entdecken Spuren einer beinahe verschwundenen Kultur und die Herzlichkeit der Sarden. Eine Insel, die Sie nicht so schnell loslässt – ein Fest für die Sinne.
Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt?

1. Tag Genua/Fähre
Fahrt via Bern – Freiburg – Aosta – Ivrea – Alessandria nach Genua zum Hafen. Einschiffen auf ein komfortables Fährschiff. Nachtüberfahrt ab Genua nach Olbia. Abendessen auf der Fähre.

2. Tag Luras/Palau
Nach einem guten Frühstück, Ankunft mit der Fähre in Olbia.
Nach dem Ausschiffen erwartet uns bereits Beat Gfeller – Der Sardinienspezialist aus der Schweiz.
Er wird uns während der kommenden Tage auf Sardinien begleiten und uns die herrliche Insel näher bringen.
Nach der Begrüssung und allgemeinen Informationen über die Insel geht es mit dem Car via Monti – Oschiri – Tempio nach Luras. Hier besichtigen wir die über 2500 Jahre alten Olivenbäume. Weiter geht es entlang der Costa Smeralda nach Palau zum Hotel. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen.

3. Tag Capo Testa/ Valledoria
Nach dem Frühstück geht es über St. Teresa di Gallura weiter nach Capo Testa.
Hier haben Sie Zeit, um die natürlichen Steinskulpturen von Capo Testa zu besichtigen. Über die Küstenstrasse gelangen wir nach Isola Rosso – der Name „rote Insel“ stammt von einer kleinen Insel vor der Ortschaft Isola Rossa, die mit ihren roten Felsen auffällt und darüber hinaus einen natürlichen Schutz für den Hafen bietet.
In Castelsardo besuchen wir noch den Elefantenfelsen. Der Elefantenfels ist ein, durch Verwitterung geformter, etwa 5 Meter hoher Felsbrocken, der aus einem geeigneten Blickwinkel betrachtet einem Elefanten ähnlich sieht. Die letzte Fahrt für heute führt uns nach Velledoria zu unserem Hotel wo wir uns für die nächsten 2 Nächte niederlassen. Wir geniessen ein gemeinsames Abendessen.

4. Tag Ausflug nach Alghero
Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Alghero.
Alghero ist eines der quirligsten und spannendsten Städtchen Sardiniens.
Die ehemalige katalanische Enklave bezaubert mit einer pittoresken Altstadt, einem architektonischen Kultur-Mix und Schmuckhandwerk aus seinen weltberühmten Korallen. Nach einem interessanten Tag fahren wir zurück zu unserem Hotel und gönnen uns ein gemeinsames Abendessen.

5. Tag Tinnura/St. Catherina di Pittinuri
Wir verlassen heute Valledoria und fahren via Porto Torres entlang der Steilküste am Städtchen Bosa vorbei nach Tinnura.
Hier können wir die wunderschönen Wandmalereien an den Häusern bestaunen. Die Fassadenmalereien stellen Ausschnitte aus dem Alltag der Bauern dar.
Nach dem bestaunen der Wandmalereien geht die Fahrt weiter via Macomer zum kleinen Ort Silanus. Unmittelbar neben der Strasse befindet sich die Nuraghe Santa Sabina – ein sehr gut erhaltenes religiöses Gebäude längst vergangener Zeit. Sie werden einen ungewöhnlichen und überraschenden archäologischen Park entdecken, der von Grün umgeben ist, ein Symbol der heiligen Kontiguität, von der Nuraghenzeit bis zum Mittelalter, eine Nuraghe neben einem Heiligtum. Nun geht die Fahrt weiter über den Pass Monteferru nach Cuglieri und zum Hotel in Santa Caterina di Pittinuri. Geniessen Sie beim gemeinsamen Abendessen die herrliche Aussicht und den wunderschönen Sonnenuntergang – „Its Magic“

6. Tag Küstenfahrt
Eine aussergewöhnliche Küstenfahrt wird uns auch heute wieder unvergessliche Eindrücke bescheren. Wir fahren via Oristano – Arborea (Milchgegend) bis Torre dei Corsari. Lassen Sie sich von den herrlichen, großen, goldgelben Sanddünen am Hauptstrand beeindrucken Sie reichen von Torre dei Corsari bis zum Nachbarort Pistis. Ein Bild von seltener Schönheit Unsere Reise geht weiter via Arbus – Portixeddu – Buggerru nach Carbonia. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen.

7. Tag Costa Rei / Arbatax
Heute geht die Fahrt der Südküste entlang via Chia – Pula – Cagliari – Villasimius – der wunderschönen Costa Rei entlang – Muravera zum Übernachtungsort Arbatax. Mit etwas Glück könnnen wir während der heutigen Fahrt rosafarbene Flamingos sehen! Diese Unterkunft ist definitiv das Tüpfelchen auf dem I dieser Reise. Das Hotel empfängt Sie unteranderem mit einem Meerwasserpool der an die typischen Merkmale der sardischen Küste erinnert. Wer aber lieber „echtes“ Meerwasser erleben möchte kann dies auch haben. Nur 50 Metern weit entfernt vom kleinen Hotelplatz finden Sie ganz einfach den Zugang zum Privatstrand.
Nach dem Abendessen können Sie isch noch einen Schlummertrunk an der Bar gönnen.

8. Tag Bootsfahrt
Heute erwartet uns eine faszinierende Bootsfahrt! Eine Bootsfahrt entlang der unberührten Küste der Ogliastra ist die einzige Möglichkeit, diese aus einem anderen Blickwinkel kennen zu lernen: Hohe Felssteilwände, wunderschöne Buchten und die herrlichen Farben des Meeres machen diesen Ausflug unvergesslich.
Verlieben Sie sich in Ogliastra und seine Buchten.
Da diese Bootsausflug wetterabhängig ist, müssen wir auf viel Sonne und wenig Wind hoffen. Am Abend geniessen wir noch einmal ein Abendessen gemeinsam. Anschliessend den Tag gemütlich ausklingen lassen? Das ist doch eine gute Idee: Bei einem Drink und in netter Gesellschaft kann man viel besser die letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen.

9. Tag Olbia/Fähre
Geniessen Sie das letzte Frühstück auf der Trauminsel Sardinien. Anschliessend heisst es Kofferpacken und auschecken. Wir fahren über die wunderschöne kurvige Bergstrecke über drei Pässe vorbei an der „Marmorstadt“ Orosei, weiter via Cala Liberotto – Siniscola zurück nach Olbia.
Am Abend Einschiffung auf ein komfortables Fährschiff. Nachtüberfahrt ab Olbia nach Genua. Abendessen auf der Fähre.

10. Tag Rückreise in die Schweiz
Nach einem guten Frühstück, Ankunft mit der Fähre in Genua. Nach dem Ausschiffen geht es mit dem Car zurück in die Schweiz und eine wunderschöne unvergessliche Reise geht zu Ende.

Leistungen

  • Carfahrt in modernem Reisecar
  • Fährüberfahrt Genua – Olbia / Olbia – Genua
  • Übernachtung in 2er oder Einzelkabine mit Dusche/WC
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück, landesüblich in den Hotels
  • Abendessen auf der Fähre inkl. ½ Liter Mineralwasser, Frühstück auf der Hin- und Rückfahrt
  • Sämtliche Getränke (Wein, Bier, Mineralwasser Kaffee/Tee) beim Abendessen in den Hotels
  • Ausflüge wie beschrieben
  • Bootsfahrt Ogliastra inkl. Mittagessen und Getränke
  • Reiseleitung durch Beat Gfeller, der Sardinienspezialist aus Hindelbank
  • Sämtliche Eintritte und Gebühren
  • Eine Dokumentation

Wichtig

  • Für diese Reise benötigen Schweizer Bürgerin- nen und Bürger einen über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass oder eine über das Rückreisedatum hinaus gültige Identitätskarte. Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise gültigen Weisungen betreffend COVID-19 der einzelnen Länder.
  • Währung: Euro für persönliche Auslagen

Preise

  • Pro Person – CHF 2150.00

Zuschläge

  • Einzelzimmer – CHF 240.00
  • Aussenkabinen – CHF 100.00
  • 4er Kabinen für 2 Personen (beide Betten unten) – CHF 100.00
  • Annullierungsversicherung – CHF 99.00
Buchen